Irish Coffee

Irish Coffee

Irish Coffee Rezept:

Wir schreiben das Jahr 1940. An einem kalten Samstagmorgen sitzen viele amerikanische Passagiere am Flughafen Foynes in Irland. Sie warten auf ihr Flugzeug, welches momentan aufgetankt wird und die Passagiere nach Amerika bringen soll. Die amerikanischen Passagiere fliehen vor der Kälte in ein Flughafenrestaurant. Im Restaurant bemerkt der Besitzer Joe Sheridan die Not der Passagiere. Ohne zu wissen, dass er die Kaffeewelt unwiderruflich ändern wird, mixt er Kaffee mit einen kleinen Schuss Whiskey zusammen. Den Passagieren gefällt das Getränk sehr gut und sie können jetzt die Wartezeit so sehr genießen, dass sie, als ihr Flug endlich aufgerufen wird, fast unwillig in den Flieger steigen.

Das Getränk Irish Coffee wurde erst 1952 international bekannt, als das Café Buena Vista in San Francisco, das Getränk kopierte.

 

Die Zutaten:

Heute schauen wir uns einmal eine andere Art von Getränk an. Der Irish Coffee passt zu all denen, die Whiskey und Kaffee lieben. Denn der Irish Coffee ist eine Mischung daraus. Außerdem ist der Irish Coffee für all diejenigen hervorragend geeignet, die etwas Starkes brauchen.

Für den Irish Coffee benötigen Sie 100 ml Kaffee, 25 ml Whiskey, so viel Schlagsahne, wie auf das Getränk passt und bei Bedarf etwas Zucker.

 

Zubereitung:

Vor einem dunklen Hintergrund steht ein Glas, welches mit Irish Coffee gefüllt ist

Wenn Sie wollen, geben Sie zuerst etwas Zucker in Ihr Glas. Die Menge des Zuckers ist Ihnen überlassen. Am besten experimentieren Sie einfach ein bisschen. Jetzt gießen Sie 100 ml Kaffee in das Glas und zusätzlich dazu noch 25 ml Whiskey. Da können Sie gerne jede Sorte nehmen. Irish Whiskey passt natürlich am Besten dazu. Schließlich sprühen Sie so viel Schlagsahne auf ihr Getränk, wie es Ihnen gefällt. Sie können auch flüssige Sahne drüber gießen, anstelle von Schlagsahne. Experimentieren Sie einfach ein bisschen mit den Größen und dann werden Sie ein unvergessliches Getränk zubereiten.

Lassen Sie es sich schmecken!