Kaffeevollautomat Test und Vergleich

Dieser Kaffeevollautomat Test wird Sie aufklären, wenn Sie sich unsicher beim Kauf eines Kaffeevollautomaten fühlen!

Wollen Sie wissen, was Sie alles beachten müssen, wenn sie sich einen Kaffeevollautomaten zulegen? Und sind Sie sich nicht sicher, welchen Sie kaufen sollten? Dann ist dieser Kaffeevollautomat Test richtig für Sie!

Gefüllte weiße Kaffeetasse steht auf einer weißen Untertasse. Kaffeebohnen liegen unmittelbar neben der Tasse

Denn dieser Kaffeevollautomat Test gehört zu den Besten, die sie in 2019 finden werden! Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um einen Kaffeevollautomaten online zu kaufen. Außerdem finden Sie hier mehrere Produktvorschläge.  Der Kaffeevollautomat Test wird diese Produkte in verschiedenen Kategorien vergleichen und am Ende des Artikels einen Testsieger bestimmen. Nachdem Sie diesen Kaffeevollautomat Test gelesen haben, werden Sie wissen, worauf Sie beim Kauf eines Kaffeevollautomaten achten müssen. Sie müssen nicht mehr warten sondern können sofort anfangen die wundervollen Getränke eines Kaffeevollautomaten, zu genießen.

 

Die Top 5 Kaffeevollautomaten

1 2 3 4 5
Foto Weißer Kaffeevollautomat Melitta Caffeo CI Schwarzer Kaffeevollautomat von Delonghi. Er heißt Delonghi Magnifica S Schwarzer Kaffeevollautomat von Saeco. Er heißt Saeco Moltio Schwarz und weißer Kaffeevollautomat von Siemens. Er heißt Seimens EQ 6 Grauer Kaffeevollautomat von Miele. Er heißt Miele CM6350
Name Melitta Caffeo CI DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B Saeco Moltio HD8769/01 Siemens EQ.6 300 TE613501DE Miele CM 6350
Bohnenbe-hälter 2 mal 135 g 250 g 300 g 300 g 300 g
Display
Mahlgrad-

einstellung

3 Stufen 13 Stufen 5 Stufen mehrere Stufen 5 Stufen
Auslauf einstellen
Wasser-filter einsetzbar
Hersteller Melitta DeLonghi Saeco Siemens Miele
Artikel-gewicht 9,3 kg 9 kg 8,5 kg 9,7 kg 12,8kg
Modelljahr 2010 2011 2013
Wassertank

Kapazität

1,8l 1,8l 1,9l 1,7l 1,8l
Leistung 1500 Watt 1450 Watt 1850 Watt 1500 Watt 1450 Watt
Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht

 


Kaffeevollautomaten online kaufen

Mann in einem dunkel blauem Anzug mit einer blauen Krawatte hält ein Tablet. Über dem Tablet schweben weiße Symbole.

 

Vorteile online:

  • Sie haben online eine viel größere Auswahlals in ihrem lokalen Elektronikmarkt
  • Sie haben viel Zeit sich die Produkte anzuschauen und diese zu Vergleichen
  • Laut dem Widerrufsrecht können Sie Artikel innerhalb von 14 Tagen zurücksenden, wenn Sie auf Amazon ihr Produkt kaufen. In Geschäften ist es oft schwer, ein Produkt zurückzugeben, insbesondere, wenn der Wert des Produktes sehr hoch ist.

Nachteile online:

  • Sie sehen den Kaffeevollautomat nicht in Wirklichkeit
  • Wenn man einen Kaffeevollautomaten in Wirklichkeit sieht, dann kann man den Kaffeevollautomaten besser einschätzen

Der Kaffeevollautomat Test


  1. Wasserfilter/Verkalkung
  2. Reinigung
  3. Brühgruppe
  4. Bohnenbehälter 
  5. Mahlwerk
  6. Milchschaumsystem 
  7. Design
  8. Kaffeeauslauf 
  9. Bedienung
  10. Welche Getränke
  11. Kaffeevollautomaten mit einer App bedienen
  12. Kaffeemaschine oder Kaffeevollautomat
  13. Espressomaschinen

 

Schwarz und weißer Kaffeevollautomat von Melitta. Er heißt Melitta Caffeo CI

Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat | mit Milchbehälter …

  • Individuelle Voreinstellungen für 4 Nutzer über My-Coffee-Memory-Funktion
  • Entnehmbares Milchsystem mit separatem Milchbehälter
  • Zubereitung der Klassiker Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte Macchiato sowie weiterer Kaffeevariationen mit Milch oder Milchschaum

Zu Amazon

 


1. Wasserfilter/Verkalkung:

Das Thema Verkalkung bei Kaffeemaschinen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen! Denn das Verkalken ihrer Kaffeemaschine könnte die Leistung ihres Gerätes beeinträchtigen oder es kann sogar dazu kommen, dass die Kaffeemaschine dadurch Schaden erleidet!

Zuerst sollte geklärt werden, wie Verkalkungen im Kaffeevollautomaten entstehen:

In unserem Trinkwasser ist Kalk vorhanden, jedoch ist die Menge des Kalkes von der Region her abhängig. (Hier klicken, um mehr über Kalkwasser zu erfahren). Durch die Erwärmung des Wasser im Kaffeevollautomaten, löst sich der Kalk vom Wasser. Folglich setzt sich der Kalk beim Abkühlen ab und verstopft die Zuleitungen in ihrem Kaffeevollautomaten.

Was kann man dagegen tun?

Ein Wasserfilter ist eine temporäre Lösung gegen Verkalkung. Man kann den Entkalkungsprozess nicht umgehen. Ein Wasserfilter verringert die Härte des Wassers. Deshalb ist es nicht sinnvoll sich einen Wasserfilter anzulegen, wenn die lokale Wasserhärte niedrig ist. Beim Kauf eines Wasserfilters muss man zum einen die Größe des Filters beachten, da man ja nicht einen Filter kaufen will, der nicht in den Wassertank passt. Man sollte auch beachten, dass der Filter dieselbe Marke hat, wie der Kaffeevollautomat, da sonst der Anschluss nicht passen könnte. Ein Wasserfilter hält zwischen zwei bis zu vier Monate beim täglichen Gebrauch. Natürlich kommt es bei der Lebensdauer des Wasserfilters wieder auf die Härte des Wassers an. Dieser Kaffeevollautomat Test hat festgestellt, dass können Sie auch alternativ Entkalkungstabletten benutzen können.

Gebrauch der Entkalkungstablette:

Sie lassen die Entkalkungstablette in ihrem Wassertank auflösen und starten anschließend ihr Reinigungsprogramm. Die dort entstehende saure Lösung entfernt den Kalk im Inneren der Maschine, ohne Schaden an dem Geräten anzurichten. Vom Gebrauch von Essig und Zitronensäure ist beim Entkalken abzuraten, da diese Säuren zu stark sind und deshalb Schaden an den Geräten anrichten können. Sie sollten die Entkalkungstabletten alle 3-4 Monate benutzen.


2.Reinigung:

Eine Person reinigt eine silberne Espressomaschine mit einem blauem Tuch.

Dieser Kaffeevollautomat Test weist darauf hin, dass die Reinigung Ihres Kaffeevollautomaten sehr wichtig ist. Es bilden sich sonst Keime, Bakterien und Pilze in ihrem Kaffeevollautomat. Und dies wollen Sie bestimmt nicht! Deshalb ist es Zeit gegen diese Eindringlinge vorzugehen mithilfe dieser Schritte. Sie sollten ihren Wassertank alle paar Tage mit heißem Wasser reinigen. Ihre Brühgruppe sollten Sie beim Reinigen herausnehmen und anschließend mit heißem Wasser säubern. Auf Ihre Brühgruppe sollten Sie viel acht geben, da dort der Kaffee entsteht. Deshalb sollten Sie sich von chemischen oder aggressiven Reinigungsmitteln fernhalten. Ihren Bohnenbehälter sollten Sie auch alle paar Tage mit heißem Wasser reinigen, da sich dort Staub, Keime oder Bakterien bilden können.

Wenn Ihr Kaffeevollautomat ein Milchschaumsystem hat, dann sollten Sie dieses auch mit heißem Wasser reinigen, um die Bildung von Schimmel oder Keimen zu verhindern. Außerdem haben einige Kaffeevollautomaten ein Reinigungsprogramm, welches zum Erhalt der Hygiene beiträgt.


3.Brühgruppe:

Die Brühgruppe ist der Ort, wo unser geliebter Kaffee entsteht. Deshalb ist es einer der wichtigsten Bauteile im Kaffeevollautomaten. Es gibt fest verbaute Brühgruppen und herausnehmbare Brühgruppen. Aber was ist besser? Die Antwort ist recht simpel. Der Vorteil bei herausnehmbaren Brühgruppen ist lediglich der, dass man sie selbst reinigen kann und dass man sie ersetzen kann, wenn diese kaputt gehen. Wenn Sie Angst haben, dass Sie einen neuen Kaffeevollautomaten kaufen müssen, wenn Ihre Brühgruppe kaputt geht, dann sollten Sie einmal etwas mehr investieren. Dadurch erhalten Sie ein hochwertiges Produkt, welches eine lange Lebensdauer hat.


Einsteigermodelle mit einem Milchschaumsystem:

 Modell 1 2 3 4 5
Foto Schwarzer Kaffeevollautomat von Philips. Er heißt Philips HD8834 Schwarzer Kafffeevollautomat von Saeco. Er heißt Saeco Moltio Schwarzer Kaffeevollautomat von Phillips. Er heißt Philips 3000 Weißer Kaffeevollautomat von Delonghi. Er heißt Delonghi Perfecta Schwarz und grauer Kaffeevollautomat von Siemens. Er heißt Siemens EQ6
Name Philips 3100 Serie HD8834/01 Saeco Moltio HD8769/01 Philips 3000 Serie HD8829/01 DeLonghi Perfecta ESAM 5500.S/M Siemens EQ.3 s300 TI303503DE
Bohnenbe-hälter 250 g 300 g 250 g 125 g 250 g
Display
Mahlgrad einstellung 5 Stufen 5 Stufen 5 Stufen mehrere Stufen mehrere Stufen
Auslauf einstellen
Wasser-filter einsetzbar
Hersteller Philips Saeco Philips DeLonghi Siemens
Artikel-gewicht 7,2 kg 8,5 kg 7,2 kg 11,5 kg  7 kg
Modelljahr 2016 2013 2016 2014 2016
Wassertank Kapazität 1,8l 1,9l 1,8l 1,8l 1,4l
Leistung 1850 Watt 1850 Watt 1850 Watt 1350 Watt 1450 Watt
Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht

4.Bohnenbehälter:

Im Bohnenbehälter lagern Sie die Bohnen, bevor diese gemahlen werden. Der erste wichtige Punkt ist, dass Sie auf das Volumen (in Liter) achten sollten. Denn wenn Ihr Bohnenbehälter ein großes Volumen hat, dann müssen Sie diesen nicht so oft nachfüllen. Zum Thema Nachfüllen gibt es ein wichtiges Detail, dass Sie beachten sollten. Im Bohnenbehälter sollten immer Bohnen sein, damit Sie verhindern, dass das Mahlwerk im Leerlauf agiert, da dies schädlich für das Mahlwerk ist.

Dieser Kaffeevollautomat Test hat herausgefunden, dass es Kaffeevollautomaten gibt, die zwei Bohnenbehälter, bzw. einen Bohnenbehälter mit zwei Fächern haben. Dies ermöglicht Ihnen, verschiedene Arten von Kaffeebohnen zuzubereiten, indem Sie einfach einen Bohnenbehälter wählen. Schließlich haben manche Kaffeevollautomaten ein Kaffeepulverfach. Mit dem Kaffeepulverfach können Sie schon gemahlene Bohnen zubereiten. Dies ist von Vorteil für diejenigen, die koffeinfreihen Kaffee trinken wollen. Ansonsten sollten Sie lieber mit Bohnen Ihren Kaffee zubereiten, dafür ist schließlich ein Kaffeevollautomat da.


5. Mahlwerk:

Eine aus Holz bestehende Kaffeemühle ist gefüllt mit Kaffeebohnen. Neben der Kaffeemühle ist ein Teller, der aus Holz besteht, der mit Kaffeebohnen gefüllt ist. Der Hintergrund ist Orange

Das Mahlwerk ist ein wichtiger Bestandteil im Kaffeevollautomaten und beeinflusst den Geschmack des Kaffees. Kaffeegenießer sollten sich deshalb beim Kauf, das Mahlwerkes genau unter die Lupe nehmen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Mahlwerken. Einmal das Scheibenmahlwerk und einmal das Kegelmahlwerk. Außerdem existieren Mahlwerke aus Keramik und aus Stahl.

Scheibenmahlwerk:

Das Scheibenmahlwerk besteht aus zwei Scheiben, die sich entgegengesetzt drehen. Der Abstand der Scheiben beeinflusst die Grobheit des entstehenden Kaffeepulvers. Da das Scheibenmahlwerk eine hohe Umdrehungsfrequenz hat im Vergleich zum Kegelmahlwerk, entsteht mehr Hitze im Scheibenmahlwerk, als im Kegelmahlwerk. Dies ist im Geschmack des Kaffees zu erkennen. Die Aromen aus den Kaffeebohnen werden durch die entstehende Hitze leichter zerstört.

Kegelmahlwerk:

Das Kegelmahlwerk besteht aus einem Trichter und einem Kegel, die ineinander greifen. Um die Grobheit des Kaffeepulvers zu ändern, verstellt man den Abstand der beiden Einheiten. Die Umdrehungsfrequenz ist beim Kegelmahlwerk niedriger. Dadurch entsteht weniger Hitze und die Aromen der Kaffeebohnen gelangen in den Kaffee. Außerdem ist das Kegelmahlwerk kompakter und beansprucht deshalb weniger Platz im Kaffeevollautomaten. Ein weiterer Vorteil des Kegelmahlwerks ist, das dieses leiser ist, als das Scheibenmahlwerk.

Schwarz und grauer Kaffeevollautomat von Miele. Er heißt Miele CM 6350
Miele CM 6350 Kaffeevollautomat (OneTouch- und OneTouch for Two…

  • Perfekter Milchschaum für Kaffeespezialitäten – Cappuccinatore
  • Komfortable Reinigung für Pflege und Erhalt – Reinigungsprogramme
  • Vorgewärmte Tassen griffbereit – beheizbare Tassenabstellfläche
  • Vollautomatische Perfektion – OneTouch for Two

Zu Amazon

 

Unterschied zwischen Keramik und Stahl:

Der Vorteil von Stahlmahlwerken ist, dass die Anschaffungskosten nicht sehr hoch sind. Wenn Sie Geld sparen wollen, dann sollten Sie sich kein Stahlmahlwerk zulegen, da die Lebensdauer von Stahlmahlwerken nicht so hoch ist, wie die von Keramikmahlwerken. Es wäre nicht weise sich alle paar Jahre einen neuen Kaffeevollautomaten zu kaufen. Die Vorteile von Keramikmahlwerken sind, dass diese robust und leiser sind. Außerdem erhitzen sie sich nicht so schnell, wie Stahlmahlwerke. Der Nachteil von Keramikmahlwerken ist, dass die Kosten höher sind. Der Kaffeevollautomat Test hat entdeckt, dass es natürlich besser ist einmal etwas mehr Geld zu investieren, als öfters wenig Geld auszugeben. Am Ende bezahlt man mehr Geld für mehrere billige Kaffeevollautomaten innerhalb mehrerer Jahre, als für Einen hochwertigen teuren.


Milchschaumsystem:

Eine grau schwarz gestreifte Katze schaut in ein Latte Macchiato Glas hinein. Das Glas wird gerade von einem Kaffeevollautomaten gefüllt.

Jeder gute und hochwertige Kaffeevollautomat hat normalerweise ein Milchschaumsystem. Mithilfe des Milchschaumsystems können Sie nämlich Milchgetränke wie zum Beispiel Latte Macchiato oder Cappuccino zubereiten. Ein integriertes Milchschaumsystem in Ihrem Kaffeevollautomaten ist sehr beliebt. Jedoch überzeugen Milchschaumsysteme erst bei teureren Kaffeevollautomaten. Außerdem gibt es Milchschaumsysteme, die Milch direkt aus einem Milch-Tetrapack entnehmen. Andere brauchen einen extra Behälter, der im Kaffeevollautomat integriert ist, für die Entnahme der Milch. Schließlich ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Milchschaumsystem nach jedem Gebrauch reinigen. Der Kaffeevollautomat Test markiert diesen Punkt als sehr wichtig! Denn sonst bilden sich gesundheitsschädliche Keime und Bakterien im Milchschaumsystem. Also nach jedem Gebrauch bitte reinigen!


7. Design:

Das Design des Kaffeevollautomaten ist für manche wichtiger, als für Andere. Jeder kennt ja den Spruch: Das Auge isst mit. In unserem Fall trinkt das Auge mit. Manche erfreuen sich am Anblick ihres schönen Kaffeevollautomaten, anderen ist das Aussehen gleichgültig. Es ist natürlich auch klar, dass ein Kaffeevollautomat mit einem einzigartigen und exklusiven Design mehr Kosten mit sich bringt, als einer, der ganz „normal“ aussieht. Es liegt also an Ihnen, ob Sie einen Kaffeevollautomaten kaufen sollten, der einzigartig ist oder nicht. Ein Kaffeevollautomat Test unterstreicht die Wichtigkeit auf die Qualität zu achten.


Oberklasse Modelle

 Modell 1 2 3 4 5
Foto Schwarz und grauer Kaffeevollautomat von Miele. ER heißt Miele CM6350 Schwarz und grauer Kafffeevollautomat von Miele. Er heißt MIele CM7500 Schwarz und silberner Kaffeevollautomat von Siemens. Er heißt Siemens EQ9 Silberner und schwarzer Kaffeevollautomat von Saeco. Er heißt Saeco GranBaristo Avanti Schwarzer und silberner Kaffeevollautomat von Saceo. Er heißt Saeco Xelsis
Name Miele CM 6350

Miele CM 7500

Siemens EQ.9 s900 Connect TI909701HC Saeco GranBaristo Avanti HD8977/01 Saeco Xelsis SM7683/00
Bohnenbe-hälter 300 g 500 g (2-mal) 235 g  270 g 450 g
Display
Mahlgrad einstellung 5 Stufen stufenlos einstellbar mehrere Stufen mehrere Stufen mehrere Stufen
Auslauf einstellen
Wasser-filter einsetzbar
Hersteller Miele Miele Siemens Saeco Saeco
Artikel-gewicht 12,8 kg 13,4 kg 12,3 kg 13 kg 10,78 kg
Modelljahr 2016 2015 2017
Wassertank Kapazität 1,8l 2,2l 2,3 l 1,7l 1,7l
Leistung 1450 Watt 1500 Watt 1500 Watt 1450 Watt  —
Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht

8.Kaffeeauslauf:

Eine weiße Tasse wird mit Kaffee gefüllt von einem Kaffeevollautomaten

Aus dem Kaffeeauslauf kommt unser super Kaffee heraus, der bereit ist, getrunken zu werden. Beim Kaffeeauslauf ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser in der Höhe einstellbar ist. Bei hochwertigen Kaffeevollautomaten ist dies möglich und auch wirklich hilfreich. Wenn Sie nämlich ein größeres Getränk trinken wollen und die Tasse dazu nicht unter den Auslauf passt, dann haben Sie ein Problem. Bei einem verstellbaren Auslauf können Sie diesen einfach so einstellen, wie es nötig ist und dann können Sie ohne Probleme Ihren Kaffee in vielen Größen zubereiten.


9.Bedienung:

Wenn man sich einen neuen Kaffeevollautomaten zugelegt hat, dann kann man vorerst leicht abgeschreckt werden von der komplizierten Bedienung dieses Kaffeevollautomaten. Man muss sich dann längere Zeit in die Funktionen und die Bedienung des Kaffeevollautomaten einlesen. Bei anderen Kaffeevollautomaten kann man direkt mit dem Kaffeeerlebnis loslegen, ohne eine Minute mit dem Lesen einer Bedienungsanleitung zu verschwenden. Ein Display bei einem Kaffeevollautomaten ist auch von Vorteil, da dies die Bedienung vereinfacht. Wenn Sie einen teuren Kaffeevollautomaten mit vielen Funktionen kaufen, dann rät der Kaffeevollautomat Test, darauf zu achten, dass die Bedienung nutzerfreundlich ist. Ansonsten kann es passieren, dass da man leicht den Überblick verliert, oder manche Funktionen überhaupt nicht enteckt.


10.Welche Getränke:

Schließlich ist es noch wichtig, welche Getränke ihr Kaffeevollautomat zubereiten kann. Manche wollen einfach einen schönen und leckeren Espresso. Andere lieben Milchspezialitäten, wie zum Beispiel Latte Macchiato. Natürlich ist es logisch, dass ihr Kaffeevollautomat mehr kosten wird, wenn dieser mehr Getränke zubereiten kann. Des weiteren gibt es manche Kaffeevollautomaten, die zwei Getränke gleichzeitig zubereiten können. Dies ist gut für diejenigen, die oft viele Gäste bekommen und mehrere Getränke in einer kurzen Zeit herstellen müssen. Abschließend will Ihnen der Kaffeevollautomat Test mitteilen, dass es noch Kaffeevollautomaten gibt, die ein Kaffeepulverfach haben. Mithilfe des Kaffepulverfachs kann man zum Beispiel koffeinfreien Kaffee zubereiten.

 

Schwarzer Kaffeevollautomat von Saeco. Er heißt Saeco Moltio
Saeco Moltio HD8769/01 Kaffeevollautomat (1850 W, integrierte Milchkaraffe …

  • Cremiger Cappuccino und Latte Macchiato auf Knopfdruck, dank integrierter Milchkaraffe
  • Austauschbarer Bohnenbehälter: Für jeden Moment, die richtige Kaffeebohne
  • Intuitives Display und Schnellwahltasten für eine einfach Navigation

Zu Amazon

 

11. Kaffeevollautomaten mit einer App bedienen

Falls Sie es noch nicht wussten, es ist möglich Ihren Kaffeevollautomaten mit einer App zu steuern, sofern Ihr Kaffeevollautomat die Funktionen dazu aufweist. Eine App existiert primär, um die Bedienung Ihres Kaffeevollautomaten zu vereinfachen. Des Weiteren ermöglicht Ihnen eine App die Speicherung von Lieblingsgetränken und Einstellungen, die Sie besonders gut finden. Auch wenn eine App sehr vorteilhaft sein kann, kommt diese Funktion zu einem Preis. Meistens können nur sehr kostenintensive Kaffeevollautomaten mit einer App gesteuert werden. Zu den App-gesteuerten Kaffeevollautomaten gehört z.B. der Siemens EQ9, der auch ohne App ein sehr guter Kaffeevollautomat ist und in unserem Kaffeevollautomat Test getestet wurde.



Melitta AromaElegance DeLuxe 1012-03, …

    • Unkomplizierte Reinigung: Schwenkfilter, Glaskanne und Deckel spülmaschinengeeignet
    • Modernes und elegantes Design: Filterkaffeemaschine mit hochwertigen Edelstahl-Applikationen für ca. 10 Tassen

Zu Amazon

12. Kaffeemaschine oder Kaffeevollautomat

Viele Personen fragen sich, ob sie einen Kaffeevollautomaten oder eine Kaffeemaschine kaufen sollten. Zwischen Kaffeevollautomaten und Kaffeemaschinen gibt es zwei verschiedene Unterschiede:
Bei Kaffeevollautomaten werden die Bohnen frisch zubereitet und bei Kaffeemaschinen wird Kaffeepulver verwendet. Der Vorteil bei frisch gemahlenen Bohnen ist, dass der Kaffee besser und aromatischer schmeckt, als wenn man Kaffeepulver verwendet. Aber es gibt auch Kaffeemaschinen in die ein Mahlwerk eingebaut ist. Wenn Sie im Folgenden merken, dass eine Kaffeemaschine besser für Sie geeignet ist, als ein Kaffeevollautomat, aber Sie trotzdem ein Mahlwerk in Ihrer Kaffeemaschine eingebaut haben wollen, dann sollten Sie sich eine Kaffeemaschine mit einem Mahlwerk zulegen, auf die dieser Kaffeevollautomat Test auch eingegangen ist.
Jetzt kommen wir zum ausschlaggebenden Punkt im Vergleich zwischen Kaffeemaschine und Kaffeevollautomaten. Der besteht in der Menge an Kaffee, der zubereitet wird. Kaffeemaschinen bereiten sehr viele Tassen Kaffee am Stück und sehr schnell zu. Im Gegensatz dazu werden bei den meisten Kaffeevollautomaten nur eine oder zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereitet. Manche etwas preisintensive Kaffeevollautomaten haben eine Kannen-Funktionen, sodass auch große Mengen Kaffee zubereitet werden können. Wenn Sie viel Kaffee zu einem günstigeren Preis zubereiten wollen, dann ratet der Kaffeevollautomat Test Ihnen eine Kaffeemaschine mit oder ohne Mahlwerk. Wenn Sie stattdessen lieber ein Genießer sind und gerne sehr aromatischen Kaffee mögen und auch Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato mögen, dann ist ein Kaffeevollautomat besser geeignet. Für Personen, die sehr hochwertigen Espresso trinken wollen, können wir auch eine Espressomaschine empfehlen, worauf der Kaffeevollautomat Test als nächstes eingehen wird.

 

Philips GrindundBrew HD7766/00 Filter-Kaffeemaschine…

  • Doppelter-Bohnenbehälter für die Wahl zwischen zwei Bohnensorten
    • Mit Aroma Swirl für optimale Aromaentfaltung, Tropfstopp
    • Integriertes abschaltbares Mahlwerk mit wählbarem Mahlgrad

    Zu Amazon


    13. Espressomaschinen

    Espressomaschinen sind für die Espressogenießer auf dem höchsten Niveau. Besonders geeignet für Personen die Espresso so sehr lieben, dass sie bereit sind, etwas mehr Zeit in die Zubereitung zu investieren. Mit einer Espressomaschine ist die Zubereitung deutlich aufwändiger, als mit einem Kaffeevollautomaten. Zuerst muss der Boiler oder der Thermoblock aufwärmen, was eine Weile dauern kann, dann muss man mit einer Kaffeemühle die Bohnen selbst mahlen, weil ein erfahrener Espressotrinker niemals gekauftes Kaffeepulver aus dem Supermarkt für seine Espressomaschine verwenden würde. Das entstehende Pulver wird als nächstes in den Siebträger gelegt und mit einem Tamper fest gedrückt. Anschließend wird der Siebträger eingesetzt und dann erst kann man die Zubereitung starten. Wenn Sie als nächstes Milchschaum mit Ihrer Espressomaschine zubereiten wollen, dann müssen die Einkreiser (ein Wasserkreislauf) der Espressomaschinen erst einmal abkühlen, was wieder Zeit kostet.

    Wie sie vielleicht erkennen, ist die Bedienung von Espressomaschinen viel aufwändiger als die eines Kaffevollautomaten, wo man nur auf eine Taste drücken muss. Espressomaschinen eignen sich also für Sie, wenn Sie bereit sind, die Arbeit hineinstecken zu wollen und auch Geduld haben. Natürlich ist der Espresso bei Espressomaschinen sehr hochwertig. Für einen wahren Kaffeegenießer lohnt sich die Zeit, die man in seine Espressomaschine hineinsteckt.

     

De’Longhi EC 680.M Dedica Espressomaschine (1350 Watt, 15 bar) silber

  • Thermoblock-Heizsystem; Kurze Aufheizdauer
  • Benutzerfreundliches Bedienfeld mit beleuchteten Tasten
  • Herausnehmbare Abtropfschale mit Wasserstandsanzeiger
  • Überdruck-Recyclingsystem; Abnehmbarer Wassertank
  • Sofort einsatzbereit dank Selbstentlüftungssystem

Zu Amazon